Veranstaltungen

Medizin 1

Direktor:
Prof. Dr. med. Markus F. Neurath

Interdisziplinäre Hepatologie

Wir freuen uns, Sie zum diesjährigen Symposium „Interdisziplinäre Hepatologie“ wieder ganz herzlich nach Nürnberg einladen zu dürfen.

Stetig schreiten die Innovationen in der Hepatologie voran. Die Obeticholsäure wurde vor gut zwei Jahren zur Zweitlinientherapie der PBC zugelassen und zahlreiche weitere Medikamente werden in Studien untersucht. Die chronische Virushepatitis B lässt sich gut mittels Nukleosidase-Inhibitoren unterdrücken, die chronische Virushepatitis C mittlerweile in den meisten Fällen heilen. Dennoch gibt es auch hier noch Herausforderungen bei Zirrhose, Therapieversagern und der Identifizierung der Infizierten. Die Nichtalkoholische Steatohepatitis ist auf dem Vormarsch und wird die nächste Epidemie darstellen. Zahlreiche therapeutische Ansätze werden aktuell in Studien untersucht und wir zeigen Ihnen auf, welche dieser Medikamente voraussichtlich unser zukünftiges Handeln beeinflussen werden. Die Leberzirrhose ist der größte Risikofaktor für die Entwicklung eines hepatozellulären Karzinoms (HCC). Beim HCC wurden in den letzten beiden Jahren mehrere neue systemische Therapieansätze etabliert. Wir werden Ihnen neu zugelassene sowie zukünftige Therapieoptionen aus unserer Sicht darlegen und diskutieren. Die bildmorphologische Detektion und Abgrenzung maligner Raumforderungen in der Leber ist nicht immer leicht. Wir stellen Ihnen die sonographischen Kriterien inklusive Kontrastmittel-Sonographie dar.

Auch in der hepatologischen Chirurgie schreiten die Innovationen voran. So können bereits heute Leberraumforderungen minimal-invasiv oder mittels Robotor-unterstützter Techniken reseziert werden. Daneben stellt die Lebertransplantation bei Patienten mit dekompensierter Zirrhose immer noch einen wichtigen und lebensrettenden Eingriff dar. Auch beim HCC kann dies einen kurativen Therapieansatz darstellen. Zusammen mit den Kollegen der LMU München führen wir eine flächendeckende Versorgung von Patienten vor und nach der Lebertransplantation durch. Die Möglichkeiten und Grenzen der Lebertransplantation werden wir Ihnen aufzeigen.

Nach den Vorträgen wird es bei einem Imbiss noch die Möglichkeit für Gespräche mit den Referenten geben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen!

 

 

Weitere Informationen

Silvia Feldt
Telefon: 09131 85-36375

Gabriele Pernegger
Telefon: 09131 85-36374

Fax: 09131 85-36327
E-Mail: med1-kongressorganisation@uk-erlangen.de 

Datum

Datum: 24.07.2019
Uhrzeit: 17.30 - 20.30 Uhr

Adresse

Hotel Sheraton Carlton, Eilgutstraße 15, 90443 Nürnberg

Zielgruppe

  • Ärzte

Downloads

zurück zu Veranstaltungen
 
Nachrichten

Zellkommunikation entschlüsseln

Die Jung-Stiftung für Wissenschaft und Forschung verleiht dem angehenden Gastroenterologen Dr. Sebastian Zundler aus der Medizinischen Klinik 1 - Gastroenterologie, Pneumologie und Endokrinologie (Direktor: Prof. Dr. Markus F....
lesen Sie mehr 

Wir sind Vielfalt

„Im Moment ist eine sehr spannende Zeit“, findet Prof. Dr. Raja Atreya. „Denn aktuell laufen weltweit viele Studien zu chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen und wir haben somit viele neue Erkenntnisse in Aussicht.“...
lesen Sie mehr 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Veranstaltungssuche