AG Dr. Dr. P. Dietrich

Medizin 1

Direktor:
Prof. Dr. med. Markus F. Neurath

Nachwuchsarbeitsgruppe Molekulare Mechanismen der Krebsentstehung und Therapieresistenz bei Leberkrebs und Leber-Metastasierung

Leiter: Dr. med. Dr. rer. physiol. P. Dietrich

Im Rahmen einer interdisziplinären Forschungskooperation arbeitet unsere Arbeitsgruppe eng mit dem Lehrstuhl für Biochemie und Molekulare Medizin am Institut für Biochemie der FAU Erlangen-Nürnberg (Prof. Dr. Anja K. Bosserhoff) zusammen.

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit den molekularen Mechanismen der Entstehung und Therapieresistenz bei primären Leberkrebs, einer häufigen Komplikation bei Patienten mit Leberzirrhose. Weiterhin untersuchen wir die Mechanismen, die dazu beitragen, dass viele gastrointestinale und nicht-gastrointestinale Krebserkrankungen wie Darmkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs und schwarzer Hautkrebs (Melanom) sehr häufig in die Leber metastasieren und damit die Prognose von Patienten maßgeblich verschlechtern.

Im Fokus unserer Forschungsarbeiten steht die Funktion kleiner RNA-Moleküle (sogenannte microRNAs) sowie deren Wechselwirkungen mit therapeutisch beeinflussbaren Hauptsignalwegen von Krebszellen, wie z.B. des RAS-RAF-ERK-Signalpfades. Daneben untersuchen wir die durch Neuropeptide vermittelte Interaktion von Krebszellen mit Ihrer Umgebung (z.B. Immunzellen, Entzündungsmediatoren, Bindegewebszellen und  -faktoren). Durch solche neuroimmunologische Wechselwirkungen kann das Tumor-Mikromilieu und damit die Progression und Therapieresistenz maligner Erkrankungen entscheidend beeinflusst werden.

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung