TP Molekulare Laserendoskopie

Medizin 1

Direktor:
Prof. Dr. med. Markus F. Neurath

Teilprojekt Molekulare Laserendoskopie

TP Molekulare Laserendoskopie

Projektleiter

Prof. Dr. med. Raja Atreya
Telefon: 09131 85-35000
Fax: 09131 85-35209
E-Mail: raja.atreya@uk-erlangen.de
Visitenkarte

Unser Beitrag

Therapien mit monoklonalen Antikörpern stellen eine effektive Therapieoption bei Morbus Crohn dar, dennoch sprechen ca. 40% der Patienten darauf nicht an. Angesichts der möglichen unerwünschten Nebenwirkungen und der hohen Therapiekosten wäre eine Identifizierung von Patienten, welche auf die Therapie mit Biologika ansprechen von hoher klinischer Bedeutung. In einer bereits durchgeführten klinischen Phase 1 Studie konnte von uns gezeigt werden, dass  die mukosale mTNF Expression einen Prädiktor für das  therapeutische Ansprechen auf eine anti-TNF Antikörper Therapie darstellt. Mittels topischer Applikation des Fluoreszenz-markierten anti-TNF Antikörpers und konfokaler Laserendomikroskopie konnte die mukosale mTNF-Expression bei Morbus Crohn Patienten dargestellt werden. Es konnte gezeigt werden, dass Patienten mit hoher intestinaler mTNF Expression besser auf die anti-TNF Therapie ansprachen als Patienten mit niedriger mTNF Expression.

Das Ziel der aktuellen Studie ist die in vivo Darstellung von α4β7 exprimierenden mukosalen Zellen in Morbus Crohn Patienten mittels molekularer Bildgebung durch Applikation eines Fluoreszenz-markierten Antikörpers gegen das α4β7 Integrin. Die Anzahl der α4β7+ Zellen werden mit dem klinischen Ansprechen auf eine nachfolgende anti-α4β7 Integrin Antikörper Therapie korreliert und könnten einen prädiktiven therapeutischen Biomarker darstellen. Die erhobenen Daten könnten das Konzept einer molekularen Bildgebung mit markierten Antikörpern als prädiktiven Biomarker für die Ansprache auf eine Biologika Therapie bestärken und bei Morbus Crohn Patienten eine neuartige, individualisierte Therapie ermöglichen.

Publikationen zur Thematik

1. Atreya R, Neurath MF. Novel imaging modalities for immune cell monitoring in the intestine. Curr Opin Gastroenterol. 2014; 30: 553-8.

2. Steiner S, Daniel C, Fischer A, Atreya I, Hirschmann S, Waldner M, Neumann H,  Neurath M, Atreya R*, Weigmann B*. Cyclosporine A Regulates Pro-Inflammatory Cytokine Production in Ulcerative Colitis. Arch Immunol Ther Exp (Warsz). 2014; Aug 26. [Epub ahead of print]. (*gleichberechtigte Senior-Autoren).

3. Eftekhari P, Glaubitz L, Breidert M, Neurath MF, Atreya R. Physiological intermolecular modification spectroscopy for the prediction of response to anti-tumor necrosis factor therapy in patients with inflammatory bowel diseases.  Dig Dis. 2014; 32: 446-54.

4. Atreya R, Neumann H, Neufert C, Waldner MJ, Billmeier U, Zopf Y, Willma M, App C, Münster T, Kessler H, Maas S, Gebhardt B, Heimke-Brinck R, Reuter E, Dörje F, Rau TT, Uter W, Wang TD, Kiesslich R, Vieth M, Hannappel E, Neurath MF. In vivo imaging using fluorescent antibodies to tumor necrosis factor predicts therapeutic response in Crohn's disease. Nat Med. 2014; 20: 313-8.

5. Atreya R, Goetz M. Molecular imaging in gastroenterology. Nat Rev Gastroenterol Hepatol. 2013; 10: 704-12.

6. Neumann H, Vieth M, Günther C, Neufert C, Kiesslich R, Grauer M, Atreya R, Neurath MF. Virtual chromoendoscopy for prediction of severity and disease extent in patients with inflammatory bowel disease: a randomized controlled study. Inflamm Bowel Dis. 2013; 19: 1935-42.

7. Neumann H, Vieth M, Neurath MF, Atreya R. Endocytoscopy allows accurate in vivo differentiation of mucosal inflammatory cells in IBD: A pilot study. Inflamm Bowel Dis. 2013; 19: 356-62.

8. Atreya R, Zimmer M, Bartsch B, Waldner MJ, Atreya I, Neumann H, Hildner K, Hoffman A, Kiesslich R, Rink AD, Rau TT, Rose-John S, Kessler H, Schmidt J, Neurath MF. Antibodies Against Tumor Necrosis Factor (TNF) Induce T-Cell Apoptosis in Patients With Inflammatory Bowel Diseases via TNF Receptor 2 and Intestinal CD14+ Macrophages. Gastroenterology. 2011; 141: 2026-38.
  
9. Atreya R, Waldner MJ, Neurath MF. Molecular imaging: interaction between basic and clinical science. Gastroenterol Clin North Am. 2010; 39: 911-22.

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung