Offene Stellen

Medizin 1

Direktor:
Prof. Dr. med. Markus F. Neurath

Offene Stellen

Bewerbungen für medizinische Doktorarbeiten, Diplom- und Masterarbeiten sowie Praktika sind jederzeit willkommen. Anfragen und persönliche Unterlagen schicken Sie bitte per E-Mail direkt an die jeweiligen Leiter der Arbeitsgruppe für deren Projekte Sie sich interessieren .


Wir suchen eine/n engagierte/n Medizinisch Technische Assistent/ in oder eine/n Biologisch Technische/n Assistenten/in.

Der/ Die erfolgreiche Bewerber/in zur MTA/BTA sollte Erfahrung mit immunologischen, zellbiologischen und molekularbiologischen Methoden haben. Ihr Aufgabengebiet liegt neben der Immunhistochemie mit dem Anfertigen von Kryo/Paraffin-schnitten und Färbungen in der Durchführung von Western-Blots, FACS und PCRs. Außerdem fallen Zellkulturarbeiten in Ihr Aufgabengebiet. Darüber hinaus erwarten wir eine überdurchschnittliche Motivation und Einsatzbereitschaft sowie eine selbständige und gut strukturierte Arbeitsweise. Wir freuen uns über Bewerber/innen, die unsere Begeisterung für Forschung und Wissenschaft teilen und auch bereit sind, an experimentellen Krankheitsmodellen zu arbeiten.

Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen Team mit hoher Motivation der Beschäftigten.

Wünschenswerte Qualifikation: Englischkenntnisse

Bewerbung ausschließlich per E-Mail an:

Dr. Jay Patankar
Universitätsklinikum Erlangen
E-Mail: jay.patankaratuk-erlangen.de

Bewerbungsschluss ist der 11.08.2017

Voraussichtlicher Einstellungstermin: so bald als möglich

Die Reisekosten für ein eventuelles Vorstellungsgespräch können nicht übernommen werden.

Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet. Eine Verlängerung für zwei weitere Jahre ist geplant.


Wir suchen eine/n engagierte/n Medizinisch Technische Assistent/ in oder eine/n Biologisch Technische/n Assistenten/in.

Der/ Die erfolgreiche Bewerber/in zur MTA/ BTA sollte Erfahrung mit molekular- und zellbiologischen Methoden haben und Bereitschaft zeigen, mit experimentellen Krankheitsmodellen zu arbeiten. Ihr Aufgabengebiet liegt neben dem Anfertigen von Kryo- & Paraffinschnitten für immunhistologischen Färbungen u.a. im Durchführen von Western Blots, Durchflusszytometrie, PCRs und Zellisolationen aus Gewebe. Außerdem zählt das Arbeiten mit Zellkulturen (Zelllinien sowie Primärkulturen) zu Ihren Aufgabengebieten. Wir erwarten ein hohes Maß an Motivation und Einsatzbereitschaft und freuen uns über Bewerber, die unsere Begeisterung für Forschung und Wissenschaft teilen und eine proaktive strukturierte Arbeitsweise aufweisen.

Bewerbung vorzugsweise per Email an:
Dr. rer. nat. Eva Martini
Universitätsklinikum Erlangen
E-mail: eva.martiniatuk-erlangen.de

Bewerbungsschluss ist der 01.08.2017.

Es handelt sich um eine befristete Vollzeitstelle

Ausgewählte Arbeiten unserer AG:
1) Günther et al. Caspase-8 regulates TNF-alpha-induced epithelial necroptosis and terminal ileitis. Nature. 2011. 477(7364):335-9.
2) Pickert et al. STAT3 links IL-22 signalling in intestinal epithelial cells to mucosal wound healing. J. Exp. Med. 2009. 206(7):1465-72.
3) Nenci und Becker et al. Epithelial NEMO/IKK-gamma links innate immunity to chronic intestinal inflammation. Nature. 2007. 29;446(7135):557-61.


Für die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Christoph Becker suchen wir so bald als möglich eine/n engagierte/n Medizinisch Technische Assistent/ in oder eine/n Biologisch Technische/n Assistenten/in.

Der/ Die erfolgreiche Bewerber/in zur MTA/ BTA sollte Erfahrung mit immunologischen, zellbiologischen und/ oder molekularbiologischen Methoden haben. Ihr Aufgabengebiet liegt neben der Immunhistochemie mit dem Anfertigen von Kryo/Paraffin-schnitten und Färbungen in der Durchführung von Western-Blots und PCRs. Außerdem fallen Zellkulturarbeiten in Ihr Aufgabengebiet.Darüber hinaus erwarten wir eine überdurchschnittliche Motivation und Einsatzbereitschaft. Wir freuen uns über Bewerber, die unsere Begeisterung für Forschung und Wissenschaft teilen und auch bereit sind an experimentellen Krankheitsmodellen zu arbeiten. Wichtig ist uns auch eine proaktive strukturierte Arbeitsweise.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Bewerbung vorzugsweise per E-mail an :

Prof. Christoph Becker
Universitätsklinikum Erlangen
E-mail: christoph.beckeratuk-erlangen.de

Bewerbungsschluss ist der 21.07.2017


Doktorand/in der Naturwissenschaften

Zur Verstärkung des Forschungsschwerpunktes „Mucosal Infection Biology“ ist an der Medizinischen Klinik 1 zum 01.11.2017 die Stelle einer/eines Doktorandin/ Doktoranden zu besetzen.

Arbeitsgruppe und Umfeld:

Der zukünftige Stelleninhaber/Die zukünftige Stelleninhaberin soll Forschung in Bezug auf die Wirt-Mikroben-Interaktion im Kontext chronisch-entzündlicher Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes betreiben. Die Ausrichtung der Projekte verfolgt dabei das Ziel, innovative diagnostische Biomarker zu identifizieren und therapeutische Ansätze zu entwickeln, die in präklinischen Modellen und im humanen System weiter untersucht werden sollen.

Der Bewerber sollte Erfahrung mit immunologischen, zellbiologischen, biochemischen und/ oder molekularbiologischen Methoden haben. Diesbezügliche Vorkenntnisse und praktische Erfahrungen in experimentellen Modellen wären wünschenswert, stellen aber keine Voraussetzung dar. Darüber hinaus erwarten wir eine überdurchschnittliche Motivation und Einsatzbereitschaft. Wichtig ist uns auch eine proaktive strukturierte Arbeitsweise. Wir freuen uns über Bewerber, die unsere Begeisterung für Forschung und Wissenschaft teilen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Naturwissenschaftliches Diplom oder Masterabschluss. Die Bereitschaft zum selbständigen Arbeiten im Team und gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. Die Vergütung erfolgt nach TV-L (E13/2).

Art des Bewerbungszugangs:

Bewerbung mit vollständigen Bewerberunterlagen (vollständiger Lebenslauf, alle Zeugnisunterlagen sowie Empfehlungsschreiben von Betreuern bisheriger Forschungsarbeiten, Publikationsliste) senden Sie bitte als Pdf-Datei an Dr. rer. nat. Dr. habil. med. Claudia Günther (c.guenther@uk-erlangen.de ).

Bewerbungsschluss ist der 16.07.2017

Kontakt für Bewerbungen

Dr. rer. nat. Dr. habil. med. Claudia Günther
Tel.: +49 (0) 9131 85 35909
E-mail: C.Guenther@uk-erlangen.de

Literatur:

1.     Günther C, Gui-Wei H, Kremer AE, Murphy JM, Petrie EJ, Amann K, Vandenabeele P, Linkermann A, Probemba C, Schleicher U, Dewitz C, Krautwald S, Neurath MF, Becker C*, Wirtz S*. The pseudokinase MLKL mediates programmed hepatocellular necrosis independent of RIPK3 during hepatitis. J Clin Invest 2016, 126(11):4346-4360. *shared senior authorship

2.     He GW*, Günther C*, Kremer AE, Thonn V, Amann K, Poremba C, Neurath MF, Wirtz S, Becker C. PGAM5-mediated programmed necrosis of hepatocytes drives acute liver injury. Gut 2016, [Epub ahead of print] *shared first authorship

3.     Günther C, Martini E, Wittkopf N, Amann K, Weigmann B, Neumann H, Waldner MJ, Hedrick SM, Tenzer S, Neurath MF, Becker C. Caspase-8 regulates TNF-alpha-induced epithelial necroptosis and terminal ileitis. Nature 2011, 477:335-339.

4.     Günther C, Buchen B, He G, Hornef M, Torow N, Neumann H, Wittkopf N, Martini E, Basic M, Bleich A, Watson AJ, Neurath MF, Becker C. Caspase-8 controls the gut response to microbial challenges by TNFalpha -dependent and -independent pathways. Gut 2015, 64(4):601-610.

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung