Krebserkrankungen

Medizin 1

Direktor:
Prof. Dr. med. Markus F. Neurath

Die Erforschung und multimodale Therapie des Tumorkachexie-Syndroms stellt einen Schwerpunkt des Hector-Centers dar. Das Tumorkachexie-Syndrom ist ein multifaktorielles Syndrom, das etwa jeden zweiten Krebspatienten betrifft und zu einem Verlust der Muskelmasse und Muskelkraft, zu verstärkter Müdigkeit und zu körperlicher Schwäche führt. Es verschlechtert die Lebensqualität, den Erfolg der onkologischen Therapie und somit die Prognose des Patienten. Dies trifft auch für adipöse Patienten zu, die infolge des Tumorkachexie-Syndroms eine verminderte Muskelmasse aufweisen. Um dem muskulären Abbau entgegenzuwirken, benötigen Krebspatienten eine gesteigerte Eiweißzufuhr und ein an die körperliche Konstitution angepasstes Muskeltraining.

Wir bieten daher unseren Krebspatienten eine an die zugrundeliegende Erkrankung und die körperliche Verfassung angepasste, kombinierte Ernährungs- und Bewegungstherapie an. Aufbauend auf einer detaillierten Analyse der Ernährung, des Ernährungsstatus, der Körperzusammensetzung sowie der muskulären Kraft und Leistungsfähigkeit erstellen wir ein individuelles Ernährungs- und Trainingskonzept.

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung