Adipositas

Medizin 1

Direktor:
Prof. Dr. med. Markus F. Neurath

Die Prävalenz von Übergewicht hat in den letzten Jahrzehnten weltweit rapide zugenommen. Nach aktuellen Schätzungen sind in Deutschland bereits etwa 50% der Erwachsenen übergewichtig und 25% stark übergewichtig. Vor allem die ausgeprägte Form von Übergewicht, die als Adipositas bezeichnet wird und durch einen Body Mass Index (BMI) >30 kg/m2 definiert ist, geht mit eingeschränkter Lebensqualität und einem hohem Risiko für Folgeerkrankungen einher. Kommen noch weitere Risikofaktoren zur Adipositas hinzu, wie z. B. Bluthochdruck, Diabetes oder erhöhte Blutfette, spricht man vom Metabolischen Syndrom. Dabei entsteht eine gefährliche Potenzierung des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie auch für bestimmte Krebserkrankungen.

Mehr Lebensqualität durch interdisziplinäres Ernährungs- und Sportkonzept

Das Hauptziel der Behandlung dieser Volkskrankheit ist eine Verbesserung des kardiometabolischen Risikoprofils. Neben der Reduktion des Körperfetts soll hierfür vor allem auch die Herz-Kreislaufleistung gesteigert und die Muskelmasse erhalten bzw. aufgebaut werden. Wir möchten mit unserer Forschungsarbeit daher erreichen, dass die betroffenen Patientinnen und Patienten mithilfe eines effektiven Ernährungs- und Sportkonzeptes nicht nur ihr Gewicht zügig und effektiv reduzieren, sondern durch die Verbesserung der Risikofaktoren vor allem auch ihre Prognose positiv beeinflussen können.

Dies ist nur möglich, wenn – wie im Hector-Center ideal vereint – das ärztliche, ernährungs- und sportwissenschaftliche Team eng zusammenarbeitet. Daher wird für jede an Adipositas erkrankte Person ein effektives Ernährungs- und Sportkonzept entworfen, das auf aktuellen klinischen und experimentellen Studien basiert. Ergebnisse unserer Studien zeigen, dass unser Behandlungskonzept nachweislich:

  • zu einer signifikanten Reduktion der Körperfettmasse führt
  • die körperliche Leistungsfähigkeit erhöht
  • das Herz-Kreislauf-System stärkt
  • das kardiometabolische Risikoprofil verbessert (Senkung des Blutdrucks, Optimierung des Blutzuckerstoffwechsels, Normalisierung der Blutfette)
  • die Lebensqualität steigert